Jetzt am Laufenden bleiben

Blog

Wie wichtig ist Mobile für meine Website?

photo-1538560381769-4d7c788ad455

Viele Jahre lang war es selbstverständlich, über den Computer ins Internet zu gehen. Nach und nach kamen dann Handys auf den Markt, mit denen auch mobiles Surfen möglich wurde. Doch galt die Technologie lange Zeit als noch nicht ausgereift und teuer. Das hat sich spätestens seit der Entwicklung des iPhones geändert. Angesichts der rasanten technischen Fortschritte kommt die berechtigte Frage auf: Wie wichtig ist eine mobile Darstellung der eigenen Website?

Immer mehr Menschen surfen mobil

Im Oktober 2016 griffen erstmals mehr Menschen mobil auf das Internet zu als via PC. Ein Trend, der sich fortsetzt: 2017 waren es bereits 63 Prozent der User, die mobil ins Internet gingen. Anhand dieser Entwicklung wird deutlich, wie wichtig eine einwandfreie Darstellung Ihrer Website auf mobilen Endgeräten wie Tablets und Smartphones ist. Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass Google die „Mobile Friendliness“ zu einem Rankingfaktor gemacht hat. Entscheidend hierfür ist ein responsives Design.

Was ist responsives Design?

Beim responsiven Design folgt die Form der Funktion. Anders ausgedrückt: Die Website wird entsprechend der Bildschirmauflösung des Endgerätes dargestellt. Ruft ein Nutzer Ihre Seite also via Tablet auf, sieht diese anders aus als auf dem Smartphone und wiederum anders als auf dem PC, aber stets so, dass eine optimale Darstellung gewährleistet wird.

Responsives Design stellt sicher, dass Nutzer mit jedem Endgerät ideal auf Ihre Website zugreifen können. Das mobile Webdesign ist hierbei eine Unterkategorie.

Was muss eine mobile Website können?

Eine mobiloptimierte Webseite lässt sich ohne Einschränkungen auf Smartphones und Tablets darstellen und nutzen. Das bedeutet, dass der Besucher alle Inhalte der Seite klar erkennen, sowie per Touchscreen oder Spracheingabe navigieren kann.

Weiterhin sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihre Bilder und Grafiken komprimieren, sowie die Präsentation von Multimediainhalten wie hochauflösenden Videos einschränken. Hintergrund ist, dass dabei große Datenmengen geladen werden, welche das Datenvolumen vieler mobiler Nutzer erheblich beanspruchen können.

Fazit

Die mobile Optimierung Ihrer Website sollte in die Liste der obersten Prioritäten aufgenommen werden. Prüfen Sie auch regelmäßig mit eigenen, unterschiedlichen Devices, ob Ihre Seite sich problemlos aufrufen und nutzen lässt. So garantieren Sie Ihren Websitebesuchern die bestmögliche Nutzungserfahrung.
Zum Mobile No-Gos-Factsheet